Adresse und Geschäftszeiten

Geigenbauwerkstatt
Hansgeorg Ulrich
Aalener Straße 53
73529 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171/8744820
mobil 0151/58119298
mail@ulrich-geigenbau.de
https://www.ulrich-geigenbau.de

Öffnungszeiten:
Besuchszeiten bitte nach Vereinbarung

 

27.3.2020

Wegen der aktuellen Lage möchte ich darauf hinweisen, dass Sie mich sowohl in der Werkstatt antreffen als auch gerne Termine zum Probieren der Instrumete vereinbart werden können. Sollten Sie zZ keinen persönlichen Kontakt wünschen, können wir nach telefonischer Rücksprache den Kontakt ensprechend gestalten.

Ich bin zZ nicht jeden Tag im Geschäft. Am besten ist es, wir vereinbaren telefonisch oder per Mail einen Termin. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

 

  • 91_a

Violoncello 4/4

gespieltes Instrument, Modell nach Montagnana. Ein Manufakturinstrument als Seltenheit vom Allerfeinsten ...

Die Decke ist aus einer außergewöhnlich schönen Haselfichte gefertigt - eine Rarität, die ich so noch nie gesehen habe! Der Boden, die Zargen und der Hals sind aus fein- und tief geflammtem Bergahorn - und zwar, sehr selten: alle Teil aus dem selben Stamm. Griffbrett und Wirbel sind aus Ebenholz.

Der Erbauer ist Franz Sandner in Nauheim. Die Firma Sandner war damals die einzige mir bekannte, die dieses fränkische "immer dasselbe" verlassen und alle Modelle neu entworfen hat. Dieses Cello ist zur Ausstellung für die internationale Musikmesse in Frankfurt im Jahre 2002 gebaut worden. 

Das Modell ist kräftig. Die handwerkliche Arbeit sehr fein und durchdacht. Dh, der Umriss des Korpus, die Zeichnung der Schnecke von vorne und der Seite sowie die sehr schön geschnittenen ff passen zusammen. Die Randstärken sind nicht übertrieben - Randstärke und Randüberstand sind stimmig. Auch die kräftige Ebenholz- Randeinlage passt gut zum Cello. Die Zargenhöhe beträgt 11,8 cm oben und 12 cm unten. Auch diese Maße passen gut zum Instrument.

 

Nr. 18091

€ 12200.-

Wir verwenden Cookies!